Ex-Christschn‘s Cossi Granada?

  • Ich bin während Covid mit meinem komplett serienmäßigen C-Kadett zum Tierarzt mit dem Kater. Tagsüber. Leider war zu dem Zeitpunkt einer der Scheinwerfer auf dem Küchentisch zum abdichten. Dachte mir, wird schon nix passieren, und ist ja tagsüber.


    Von wegen! Cops dachten wohl das ist n Cold Air Intake und da ist sonst was fürn Motor drin. Kelle raus, große Enttäuschung beim Cop als die Haube aufgeht und der 1.2er-Nähmaschinenmotor zum Vorschein kommt (meine Frau dabei mit dem Kater im Transportkorb die letzten 200 Meter zum Tierarzt zu Fuß weiter).Aam Ende einen Haufen Bullshit-Minimängel zur Vorführung beim TÜV angekreidet.

    Scheinwerfer wieder angebaut, mit dem ansonsten unveränderten Wagen zum TÜVer meines Vertrauens, fertig.


    Aber ja, das hat mir ne Lektion über "fragwürdige Autos und nervige Cops" erteilt.

  • Uhh, jetzt drohen schon die ersten damit das Forum zu verlassen weil ihnen die Meinung anderer nicht zusagt.


    Ganz ehrlich, sowas muss man aushalten...und es ist auch gut das sowas hier kontrovers diskutiert wird.


    Für mich persönlich sind solche Umbauten ohne Straßenzulassung erstmal nicht mehr als eine Bastelarbeit. Um sowas zu machen müsste ich schon extrem zuviel Zeit haben.

    Sinn macht das doch nur wenn man so vorgeht wie Waltercossy1 und die einzelnen schritte mit dem Prüfer abstimmt.

  • Und wieder kotzt das Murmeltier, weil viele Leute wohl nicht mehr in der Lage sind, die (andere) Meinung eines anderen zu akzeptieren. Da wird dann immer gleich "gehasst", "gekotzt" und das Feld geräumt, weil man das nicht aushält, was andere so für eine Meinung haben und das auch noch aufschreiben. Auch, wenn die vielleicht aus jahrzehntelanger Erfahrung herrührt.


    Ach so, an alle Draufscheißer: Schon mal nen Unfall gehabt mit einer nicht zulassungsfähigen Karre? Nein? Glück gehabt. Andere (nicht ich) haben das schon hinter sich. Versicherungen können da knallhart sein, wenn sie dich in Regreß nehmen für die Millionen an Behandlungskosten für den Unfallgegner und du wirst deines Lebens nicht mehr froh...

  • Ach so, an alle Draufscheißer: Schon mal nen Unfall gehabt mit einer nicht zulassungsfähigen Karre? Nein? Glück gehabt. Andere (nicht ich) haben das schon hinter sich. Versicherungen können da knallhart sein, wenn sie dich in Regreß nehmen für die Millionen an Behandlungskosten für den Unfallgegner und du wirst deines Lebens nicht mehr froh...

    Das kann ich als Mitarbeiter eines Autohauses bestätigen. Die meisten Gutachter, gerade die die von den Versicherungen selber geschickt werden, wissen ganz genau wo sie schauen müssen um für die Versicherung richtig Kohle rauszuprellen. Da reichen schon nicht eingetragene Felgen oder Fickfolie und du hast dann ein riesen Problem. Ich gehöre auch nicht (mehr) zu diesen Leuten, die sowas ausblenden. Und leider muss man ja auch sagen, sowas halblegales auf der Straße bewegen und im Zweifel erwischt werden, bedeutet ja automatisch, dass irgendwann die Daumenschrauben für alle, die sich immer brav an die Gesetze halten auch mit angeschraubt werden. (siehe 07er Verschärfung, die es ja vor X Jahren mal gab.)


    Soll sich alles aber nicht auf dieses Angebot beziehen, ich kenne das Auto nicht, weiss nichts vom Besitzer und ich hab auch sonst wenig Ahnung von so Umbauten, da ich ein absoluter Originalitätsfetischist bin :laugh:

  • Da reichen schon nicht eingetragene Felgen oder Fickfolie und du hast dann ein riesen Problem.

    Es reicht ein Unfall, und Du hast ein Riesenproblem. Weil die Versicherer im Kfz-Bereich pro 100 eingenommenen Euros mehr als 105 ausgeben müssen, ist es mittlerweile egal, welche Versicherung Du hast oder Dein Unfallgegener hat. Gekürzt wird grundsätzlich immer, bzw es wird versucht, und oft kommen die damit durch. Und ja, der Sachverständige kann das schön aufschreiben, was nicht eingetragen oder illegal ist, aber so lange das nicht nachweisbar unfallursächlich ist, ist es in Bezug auf den Schadensfall wumpe (trotzdem natürlich nicht erlaubt). Der Versicherer meint halt nur, damit könnte er irgendwas begründen. Das weiß nur wieder kaum jemand, und deswegen fuktioniert das gut.


    Ach, herrlich wie das wieder abdriftet...

  • Ach, herrlich wie das wieder abdriftet...

    Hier ist doch verlinkte Angebote,

    aus der Taufe gehoben als Müllkippe/Spambereich für kurioses, interessantes, langweiliges, lustiges, trauriges, ... aus den Anzeigenportalen dieser Welt.

    Sogesehen alles richtig soweit.

  • Um das klarzustellen, da transit.weimar meinen Post scheinbar genau gegenteilig verstanden hat und andere somit vielleicht auch: ich finde individualisierte Autos super! Mir ist egal ob mit oder ohne Eintragung. Das muss jeder für sich entscheiden. Ich gönne allen, die in einer "lockeren Gegend" wohnen, so etwas zu fahren. Man sollte es nur nicht in einem öffentlichen Forum an die große Glocke hängen, da es halt Gegenden gibt wo die Prüfer/Polizei genau solche Forenposts dann als Vorlage nehmen, noch genauer hinzuschauen. Da werden sogar vor Jahrzehnten erfolgte Eintragungen plötzlich angezweifelt - wie bei mir inzwischen bei jeder HU. Dazu gehört auch das Schlechtreden von Karren, die auf 07 laufen, am besten noch mit exakten Hinweisen, was alles der eigenen Ferndiagnose und Interpretation gemäß nicht zulassungsfähig ist.

  • Das kann ich als Mitarbeiter eines Autohauses bestätigen. Die meisten Gutachter, gerade die die von den Versicherungen selber geschickt werden, wissen ganz genau wo sie schauen müssen um für die Versicherung richtig Kohle rauszuprellen. Da reichen schon nicht eingetragene Felgen oder Fickfolie und du hast dann ein riesen Problem. Ich gehöre auch nicht (mehr) zu diesen Leuten, die sowas ausblenden. Und leider muss man ja auch sagen, sowas halblegales auf der Straße bewegen und im Zweifel erwischt werden, bedeutet ja automatisch, dass irgendwann die Daumenschrauben für alle, die sich immer brav an die Gesetze halten auch mit angeschraubt werden. (siehe 07er Verschärfung, die es ja vor X Jahren mal gab.)


    Soll sich alles aber nicht auf dieses Angebot beziehen, ich kenne das Auto nicht, weiss nichts vom Besitzer und ich hab auch sonst wenig Ahnung von so Umbauten, da ich ein absoluter Originalitätsfetischist bin :laugh:

    Oiii, keine Ironie in Biete/verlinkte Angebote ! :butchi:

  • Genau genommen hat niemand, außer dem Verkäufer die Karre schlecht geredet. "Nix eingetragen..."


    Der Rest sind Kommentare zu Verhaltensweisen. Da spare ich mir den Kommentar und verweise auf §1 StVO.


    Grundsätzlich gefällt mir das Auto, aber mit ohne Eintragung wäre es mir zu teuer.

  • Man sollte es nur nicht in einem öffentlichen Forum an die große Glocke hängen, da es halt Gegenden gibt wo die Prüfer/Polizei genau solche Forenposts dann als Vorlage nehmen, noch genauer hinzuschauen.

    Wäre interessant, einen Thread zu haben, wo genau solche Gegenden benannt werden. :biggrin
    Damit man weiß, welche man meidet, bzw. wo man Tüv gar nicht erst versucht.

    Ich habe ja 7x13 RS drauf. Gibt es gar kein Gutachten für'n 1er Taunus. Seinerzeit beim Tüv Mensch ( TÜV Nord ) also voll offiziell.
    Ich sagte ihm, so ein Mist. Gutachten für die Felgen zu Hause vergessen. Guckt der die Räder an und sagt, das sind doch Original Ford RS Felgen.
    Stimmt schon so. Mit 205er 60er Bereifung eingetragen.
    Keine Ahnung ob so etwas heute noch möglich ist.

  • Dein Prüfer hatte ein gutes Gedächtnis und diese Eintragung bereits vorher mal abgenommen, hoffe ich.

  • Meiner isses nicht

    Der fährt immer noch jeden Tag (mindestens zum Kindergarten)

    Ich komme nicht zum Umbauen… wird wohl noch bis zum Winter dauern.


    Schade dass der Besitzer diese Fotos für die Anzeige gewählt hat. Ich hab schon viele viel bessere Bilder gesehen.


    Im Grunde ist s ja der selbe Aufbau wie beim meinem. Bei mir ist alles eingetragen. Mein TÜVer weigert sich lediglich standhaft mir ein H zu geben. Aber Motor usw eintragen zu lassen ist kein Problem.


    Bin gespannt ob der Verkäufer das Geld bekommt.