Gummi für Luftfiltergehäuse, bzw den "Rüssel"

  • An mein Luftfiltergehäuse gehört so ein Rüssel dran der verstellt werden kann für Sommer/ Winter.

    Befestigt ist der nur mittels eines Gummis der aber leider altersbedingt den Geist aufgegeben hat.

    Der Rüssel hat nur eine aufbördelung die an eine selbige am Gehäuse geschoben wird. Da drüber geht dann eigentlich der Gummi, aber der hält halt nichts mehr.

    Finde das Teil aber nirgends... Eine Schlauchschelle oder ähnliches geht da leider nicht

  • Das wäre wohl was für den 3D-Drucker, bzw. könnte ich mal probieren ne Datei zu erstellen und das Ding dann mehrteilig aus TPU zu drucken. Zum Thema Haltbarkeit wärst du dann das Versuchskaninchen ;)


    Bis dahin würde ich den Schnorchel mit Panzertape fixieren...

  • TPU ist gummiartig und hält je nach Filament bis zu 100 Grad aus.


    Durchmesser von dem ganzen Kram messen, Dicke des Flansches und so weiter und dann kann ich mal schauen was ich hinbekomme.


    Kostet dann halt irgendwas um die 10-20€ mit Versand, je nachdem wie viel Material ich brauche und wie teuer der Kram ist der bissl hochwertiger als der normale chinesische Abfall ist.

  • Ich hab das gleiche Thema hier in der Suche gehabt:)

    Ich habe auch nichts gefunden..,sollte das was werden mit dem 3D Druck würde ich auch zwei abnehmen.


    Ich hätte noch ein Muster welches am Stück ist aber Risse aufweist.

  • Ich hätte noch ein Muster welches am Stück ist aber Risse aufweist.

    das wäre eventuell als Muster interessant


    Aber mal noch keine Bestellungen aufgeben, ich bin da nicht ganz so fit drin wie andere Koriphäen in diesem Forum. :michi:


    Wird in jedem Fall auch Mitte August bis ich sagen kann ob das funktioniert wie ich es grad im Kopf habe.

  • Hmmm - da würde ich MacGyver-like mal im Baumarkt bei den HT-Rohren stöbern gehen :thumbsup

    oder Schrumpfschlauch , vorher am Rüssel ein Trennmittel auftragen damit es drehbar bleibt

  • Als ich noch keins hatte, habe ich nen Kühlwasserschlauch auf Stoß geklebt und dann innen mit nem Cuttermesser geschlitzt. Das hat ganz gut gehalten. Durchmesser weiß ich nicht mehr. 16 oder sowas.


    Bei 3D-Druck würde ich auch Interesse bekunden.

  • Bin noch im Urlaub, bin Donnerstag zurück, dann kann ich mal probieren wie gut sich sowas drucken lässt. Soll aber niemanden davon abhalten es auch zu probieren 😊

  • Ich kritzel mal ne Skizze und schreib ein paar Dimensionen dran.


    Werde ich heute aber nicht schaffen.

  • Hab mal n bissl gespielt und ne erste Idee konstruiert gemalt.

    Es sind insgesamt vier Teile, die jeweils über Kreuz aneinandergeschraubt werden.

    Praktisch so wie sie grad sind wird ein Paar um 180° gedreht und aufs andere gelegt. Dadurch sollte das dann zusammenhalten.


    Die äußeren Abmaße und Bohrungen sind noch komplett offen, hab jetzt einfach mal M3 Schrauben genommen. Mit Stoppmuttern kann man dann wohl auch ganz gut das "Drehmoment" des Schnorchels einstellen.


    Drucken dauert bei dieser komplett unoptimierten Version grob 13h und braucht 2-3€ Material. Werden also wenn ich die Prototypen mit reinrechne und dass die Endversion wohl noch größer wird wohl so 5-8€ plus Versand pro komplettem Gummi werden. Zumindest wenns funktioniert...


    Ich nehme gerne Verbesserungsvorschläge entgegen.

    Achja, das Ding wird an der späteren Außenkante so eckig ohne große Fasen und so Kram bleiben, sonst muss ich mit Stützmaterial spielen und das macht es nicht unbedingt schöner und das mit den Schrauben wird auch nicht einfacher.




  • Das ist jetzt Freihandel und entspricht nur grob der vorgegebenen Maßen, aber ich denke die Idee ist klar. Die Metallbänder sind Schlauchschellen. Man könnte das äußere Element (rot) in ABS drucken, und die inneren in TPU.


    Ich würde es ja mal ausprobieren, aber mein Original Gummi ist schon eingerissen, wenn ich das abziehe ist das vermutlich fritte …